NACHT DER LIEDER 2017

Der Musikalische Höhepunkt

DAS UKULELE-SOLO von und durch Res Wepfer.

Kurzzusammenschnitt Nacht der Lieder 2017

Nacht der Lieder 2017

Ein voller Saal im Berner progr, neun wunderbare Künstler und Jacob Stickelberger, der als Überraschungsgast eine Standing Ovation ernten durfte. Das war die Premiere der Nacht der Lieder 2016, «Liedermacherkunst vom Feinsten», wie die anwesende Journalistin dem Anlass attestierte. Am 13. September treten nun wieder acht tolle Künstler zur zweiten Durchführung an. Mit dabei sind die Grande Dame der Schweizer Kleinkunst (Dodo Hug), ein Preisträger des Salzburger Stiers (Res Wepfer), ein Berner Lokalmatador (Nils Althaus), ein Berner Newcomer (Ben Vatter), der musikalischste Satiriker Deutschlands (Fabian Lau), ein absoluter Klaviervirtuose (Axel Patz), ein Susanne-Kunz-Verführer (Pumpernickel) sowie der Gastgeber Reto Zeller, Gründer und Kopf des «liederlich»-Festivals, welches seit 2011 der Liedermacherei schweizweit regelmässig eine Plattform bietet. Freuen Sie sich also auf eine erfrischende, heiter-hinterhältige Neuauflage der «Nacht der Lieder» mit allem, was die Liedermacherei zu bieten hat: Wunderbare Musik, liebenswerte satirische Geschichten und als Beilage eine grosse Portion Komik und Kabarett.

In grosser Vorfreude auf eine neue Ausgabe der «Nacht der Lieder» grüssen, Reto Zeller & die Künstlertruppe.

Vorschauen zur Ausgabe 2017

Ich möchte mich nachträglich und wieder aus ungebührlicher Distanz für den tollen Abend in Bern bedanken. Es war schlicht grossartig, um nicht zu sagen grösser- bis grösstartig, was dieses liederliche Oktett auf die Bühne gezaubert hat. Auch unsere Gästinnen konnten sich vom Gebotenen kaum erholen und beklagen immer noch ihre Zwerchfellmuskelkater!

Ernst Bannwart